Preiswerte und flexible Mobilität durch Fahrradverleihstationen

Die Fahrradnation Holland macht es vor, aber auch pulsierende Metropolen wie Paris oder Barcelona sind Vorreiter in Sachen urbaner Mobilität:

Optimierung des städtischen Mobilitätsverbundes/Verkehrs durch eine kombinierte Nutzung von ÖPNV, Bikesharing und Carsharing – das Zusammenwachsen der Verkehrsmittel bewirkt eine Entlastung des innerstädtischen Verkehrs und kann den öffentlichen Verkehr gerade an Stellen/ländlichen Gebieten ergänzen, wo ein flächendeckendes, dichtes Nahverkehrsnetz nicht kostendeckend finanziert werden kann. Die Kombination der Verkehrsmöglichkeiten kann dem Auto durchaus Konkurrenz machen.

Die Vorteile von Fahrradverleihsystemen – Bikesharing

Stadt

  • In der Innenstadt und beliebten Knotenpunkten sind Fahrradstationen leichter in bestehende Strukturen zu integrieren, weil sie platzsparend sind
  • Im Vergleich zu anderen Verkehrs- oder Infrastrukturprojekten, sind Fahrradverleihsysteme äußerst kostengünstig – mit steigender Akzeptanz erhöht sich automatisch der Nutzen für Umwelt und Gesundheit
  • Fahrradverleihsysteme werden immer erfolgreicher und deren Anzahl steigt kontinuierlich
  • Investition in einen öffentlichen Fahrradverleih schafft ein positives Image – sowohl in der Innendarstellung als auch in der außerstädtischen Repräsentation
  • identitätsstiftende Präsenz im Stadtbild – Wiedererkennungswerte
  • Geringe Diebstahlproblematik – auf das Corporate Design der Stadt/Betreiber angepasste Fahrradmodelle und Spezialanfertigungen werden uninteressant für Weiterverkauf
  • Individuelle und differenzierte Betreibermodelle berücksichtigen örtliche Gegebenheiten und passen sich den Nutzungsanforderungen/Nutzungsprofilen der Bürger an

Verkehr

  • Komfortabel und Flexibel – insbesondere auf der so genannten „Letzten Meile“, dem Weg von Haltestellen zum eigentlichen Ziel und wieder zurück.
  • Entlastung des Verkehrs insbesondere zu Stoßzeiten – Verminderung der Staugefahr
  • Vergleichsweise Reisezeiten von Tür zu Tür wie mit dem Auto – lange Parkplatzsuche entfällt
  • feinmaschige Erschließung der Stadt
  • Niedrige Einstiegsschwellen und einfache Bedienung fördern die Nutzung – ob im Alltag oder im Berufsverkehr

Die Vorteile von Fahrradverleihsystemen – Bikesharing

Umwelt & Gesundheit

  • Ressourcenschonende Nachhaltigkeit/hohe ökologische Effizienz durch hohe Auslastung => während ein Auto oder Fahrrad in der Regel von wenigen Personen genutzt wird und zwischen der Nutzung ungebraucht herumsteht, erreicht ein Leihfahrrad in der Zwischenzeit eine höhere Auslastung, da es noch von weiteren Personen bewegt werden kann.
  • Leise und verkehrsberuhigend – weniger Abgase bedeuten geringere Luftverschmutzung
  • Durch eine einfache Nutzung können auch „radferne“ Personen für den Radverkehr begeistert werden
  • Steigerung der Lebensqualität von Bevölkerung und Förderung des örtlichen Tourismus

Touristen

  • Stärkung der Kommunen im touristischen Bereich schafft zusätzliche Anziehungskraft für aktive und naturverbundene Reisende
  • Aufwertung des Stadtbildes durch öffentliche Verleihstationen – schafft Aufmerksamkeit
  • Stadtgestalterische Möglichkeiten und eine sichtbare Präsenz im Stadtbild bieten Möglichkeiten für eine sympathische Außenvermarktung
  • Fahrradfahren wird zum Teil der regionalen Kultur und Lebensstils an denen Touristen entsprechend teilnehmen können
  • Regionale Sehenswürdigkeiten und Landschaften sind so in einem größeren Radius umweltschonend zu erschließen
  • Durch eine kombinierte Fahrrad und E-Bike-Flotte lassen sich Touren-/Reiseangebote für jung und alt realisieren